Kraftwerk Spullersee – Wasserweg NEU

Zusammenfassung

Das Kraftwerk Spullersee wurde 1920 bis 1932 als zweites Kraftwerk der Österreichischen Staatsbahnen anlässlich der Elektrifizierung der Arlbergbahn errichtet. Im Zuge des aktuellen Sanierungsprojekts wird der gesamte Wasserweg vom Einlauf bis zum Krafthaus Spullersee erneuert.

Der Kraftabstieg besteht derzeit aus einem Einlaufbauwerk, einem flach geneigten Druckrohr in einem Stollen, einem Wasserschloss und drei oberirdischen Druckrohrleitungen. Um den kontinuierlichen Weiterbetrieb des Kraftwerkes Spullersee zu sichern, sind entsprechende Maßnahmen umzusetzen.

Leistungen

  • Variantenuntersuchungen und Optimierungen
  • Einreichplanung
  • Ausschreibungs- und Ausführungsplanung

Projektdaten

  • Projekt

    Kraftwerk Spullersee – Wasserweg NEU

  • Auftraggeber

    ÖBB Infrastruktur AG

  • Tätigkeit

    2017
    Variantenuntersuchungen und Einreichprojekt

  • Gesamtkosten

    18 Mio Euro

Factsheet drucken

Projektgalerie