Neu- und Ausbaustrecke Algier – Oran

Zusammenfassung

Algerien investiert mehrere Mrd. Euro in den Ausbau und Modernisierung des Eisenbahnnetzes. Auf der Eisenbahnstrecke Algier-Oran erfolgt im Abschnitt El Affroun-Kehmis (55km) der zweigleisiger Ausbau mit zwei neuen Tunnel.

Der einröhrige und zweigleisige Eisenbahntunnel Ramdane mit einer Länge von rund 3km ersetzt die eingleisige Bestandsstrecke mit 3 kurzen Tunnel und kleinen Kurvenradien. Das Sicherheitskonzept sieht einen 1,5km langen parallel verlaufenden befahrbaren Tunnel mit zwei Querschlägen zum Haupttunnel und einen Fensterstollen, welcher in der Bauphase als Zugangsstollen genutzt wurde, vor. Die Ausbruchsquerschnitte betragen bis zu 140m². Der Tunnel liegt im Tellatlas und durchörtert überwiegend Mergelsteine unterschiedlicher Ausprägung und Flysch.

Leistungen

  • Planung von Erkundungsmaßnahmen und Erstellung der geologischen und geotechnische Prognose als Grundlage für die weitere Planung.
  • Ausführungs- und Detailplanung
  • Machbarkeits- und Variantenstudien
  • Baubegleitende Betreuung und Beratung der Baufirma vor Ort

Projektdaten

  • Projekt

    Neu- und Ausbaustrecke Algier – Oran

  • Auftraggeber

    Özgün Construction https://www.ozguntr.com/

  • Tätigkeit

    Planung und Beratung
    2009 – vsl 2018

  • Technische Daten

    zweigleisiger und einröhriger Eisenbahntunnel (Gesamtlänge rund 3km)

Factsheet drucken

Ansprechpartner