Selzthal Tunnel

Excerpt

Die Sanierung erfolgt nach den gesetzlichen Vorgaben des Straßentunnel- Sicherheitsgesetzes (STSG). Zur Sanierung im Tunnel gehören die Herstellung von zwei neuen Querschlägen (GQ,begehbar), der Einbau einer 10cm dicken Vorsatzschale von ca.500m im Bereich von wasserführenden Rissen, die Erneuerung der LöWa und Beschichtung sowie einer neuen Fahrbahn und einer Fahrbahnentwässerung mittels Schlitzrinne. Im Bereich der Vorportale werden neue Löschwassertanks, eine neue Gewässerschutzanlage und eine Betriebsstation errichtet. Im Bereich Freiland sind 7 Brückenopjekte zu sanieren und 5 neue Gewässerschutzanlagen zu errichten.

Der Selzthaltunnel befindet sich auf der A09 Pyhrn Autobahn. Die Sanierung beider Richtungsfahrbahnen erfolgt im Abschnitt Ardning-Rottenmann, von km 68,300 bis km 73,000. Die rd. 1.010m lange Weströhre wurde Ende der 1970er- Jahre errichtet, die rd. 956m lange Oströhre Ende der 1990er- Jahre. Bei der in bergmännischer Bauweise errichteten Weströhre wurde ein durchgehendes Sohlgewölbe ausgeführt. Die Oströhre besteht aus der 16m langen Galerie Nord, der 24m langen Deckelbauweise sowie aus dem 916m langen in bergmännischer Bauweise errichteten Tunnelsbschnitt. Weiters werden die Rampen A, B und C des Zubringers Liezen und 7 Brückenobjekte mit einer Gesamtfläche von ca. 47.000m² saniert.

Services

  • Örtliche technische Bauaufsicht inkl. Überprüfung der plangemäßen und qualitativen Herstellung des Bauwerks
  • Örtliche kaufmännische Bauaufsicht inkl. Abrechnungsprüfung, sowie Abwicklung sämtlicher Vertragsabweichungen
  • Beratender Geotechniker

Project Facts

  • Project

    Selzthal Tunnel

  • Client

    ASFINAG BMG

  • Function

    11.2016 - dato Örtliche Bauaufsicht

  • Costs

    EUR 19,8 Mio.

  • Technical Facts

    Sanierung der zwei Bestandröhren, rund 1900m
    Neubau von 2 Querschlägen
    Brückenteilsanierung von ca. 3200m
    Neubau von 6 Gewässerschutzanlagen
    Neubau von Löschwassertanks mit einem
    Fassungsvermögenvon von 340m³
    Sanierung Betriebszentrale
    Neubau Betriebsgebäude
    Neubau von Pannen, und Wartungsbuchten
    Asphaltierungarbeiten von ca. 47000m²

Print Factsheet

Contact Person