U-Bahn Bau am legendären Goldenen Horn, Istanbul

Excerpt

Die U-Bahn Linie auf der europäischen Seite Istanbuls verbindet die historischen Zentren nördlich und südlich des legendären goldenen Hornes. Diesem Umstand Rechnung tragend wurde bei der Planung und im Bau größtes Augenmerk auf den Schutz des historischen Erbes gelegt.

Die Station Sehzadebasi liegt in der Altstadt von Istanbul innerhalb der theodosianischen Stadtmauer. Im direkten Einflussbereich liegen mehrere historische Bauwerke aus der byzantinischen und osmanischen Epoche.
Nach Fertigstellung der Bahnsteigröhren wurde entschieden auch das Verteilergeschoss in geschlossener Bauweise herzustellen. Der Anteil der offenen Bauweise sollte auf ein Minimum beschränkt werden. Das Zwischengeschoss verbindet das Bahnsteigniveau mit den Stationseingängen. Zusätz-lich müssen elektro- und maschinentechnische Einrichtungen untergebracht werden. Zwangspunkte zufolge Bebauungen an der Oberfläche und der U-Bahn-Linienführung müssen ausgeglichen werden. Zudem konnte zu diesem Zeitpunkt ausschließlich aus der Bahnsteigkote aus mit den Vor-triebsarbeiten begonnen werden. Diese vorgegebenen Randbedingungen führten zu anspruchsvollen Planungsaufgaben. Neben den hohen Anforderungen an Setzungsbegrenzung stellen notwenige Aufweitungen und Verschneidungen von unterschiedlichen Schacht- und Tunnelquerschnitten eine besondere Herausforderung dar. Weitere Untersuchungen, Machbarkeits- und Variantenstudien wurden auf der Strecke für den Übergang der Strecke zur Oberfläche kurz vor der Brücke über den goldenen Horn, welcher schleifend in der Stadtmauer aus der genuesischen Zeit zu liegen kommt, durchgeführt.

Services

  • Ausführungs- und Detailplanung
    2007 - 2009
  • Baubegleitende Betreuung und Beratung der Baufirma vor Ort
  • Machbarkeits- und Variantenstudien

Project Facts

  • Project

    U-Bahn Bau am legendären Goldenen Horn, Istanbul

  • Client

    ARGE (yüksel insaat, güris, raha, basyazicioglu)

  • Function

    Planung und Beratung

  • Technical Facts

    Verteilergeschoss der Station Sehzadebasi (Kirche aus der byzantinischen Zeit)
    Übergang der unterirdischen Streckenführung zur Oberfläche (Stadtmauer aus der genuesichen Zeit)

Print Factsheet

Project Gallery

Contact Person